Deutsche Meisterschaft Junioren - Whippets auf Platz 6

26 Sep 2016

 

Am Wochenende fand in Bonn die Deutsche Baseball-Meisterschaft der Junioren in Bonn statt. Das Wetter spielte glänzend mit: Samstag 25, Sonntag 26 Grad mit leichtem Wind bei Sonnenschein ließen die beiden Tage zu einem schönen Erlebnis werden.

Als hessischer Meister durften die Darmstadt Whippets ihr Bundesland dort vertreten, mussten jedoch gegen harte Gegner antreten.

In der Gruppe A waren außer den Darmstädtern die Untouchables Paderborn, die Stuttgart Reds und Ausrichter Bonn Capitals vertreten.

 

Im ersten Spiel gegen Paderborn ließ der spätere Vizemeister keinen Zweifel am Ausgang des Spiels  aufkommen. Die Whippets leisteten sich zwar in der Defensive keine gravierenden Fehler, doch gegen die schlagstarke Offensive des Gegners und die routinierte Verteidigung war man fast chancenlos und die Untouchables gingen als klarer Sieger vom Feld.

Im zweiten Spiel gegen Gastgeber Bonn Capitals erhoffte man sich mehr, und hier schenkten sich die beiden Teams auch nichts. Ein knapper Vorsprung wurde mehrfach wieder ausgeglichen, doch im letzten Inning stand es 4:5 für Bonn. Im Nachschlag behielt die Bonner Defensive die Nerven, drei Treffer der Darmstädter in Folge wurden in Aus verwandelt, und das Spiel war durch Zeitbegrenzung zu Ende.

Am späten Nachmittag merkte man dann, dass die lange Pause den Spielern nicht so recht bekommen war. Im Match gegen die spätere Nr. 3, die Stuttgart Reds, wusste die Offensive der Whippets keine Antwort auf die harten Würfe der Stuttgarter Pitcher, und in der Defensive leistete man sich unnötige Fehler. Auch hier ging Stuttgart als klarer Sieger vom Platz.

Am Sonntag mussten unsere Junioren dann das Platzierungsspiel um die Plätze 6 und 7 bestreiten. Hier stand man sich den Wizards aus Berlin gegenüber, die am Samstag gegen die Buchbinder Legionäre sowie die Mainz Athletics verloren hatten. 

Auch in diesem Spiel agierte die Offensive beider Teams oft nervös und ließ der gegnerischen Defense leichtes Spiel. Die Pitcher sowie ihre Hintermannschaft erstickten folglich die meisten Aktionen, bevor sie gefährlich werden konnten. Zwar hatte sich Darmstadt eine knappe 2:0 Führung erkämpft, doch dann kam nichts nach, und die Partie entwickelte sich zu einem nervenaufreibenden Kampf, bei dem den Wizards im vorletzten Inning schließlich doch der Anschluss zum 2:1 gelang. Kein nennenswerter Vorprung für die Hessen, und so wollte und musste man punkten - doch die letzte Offensive lief fast genau so wie gegen die Capitals, ohne Punkte musste man in die Verteidigung, da Berlin Heimrecht hatte.

Die Defensive zeigte sich aber nervenstark und ließ keinen Punkt der Wizards mehr zu, an Ende hatte man sich mit 2:1 einen wirklich knappen Sieg und Platz 6 der Deutschen Baseballmeisterschaft der Junioren erarbeitet.

 

Platz 4 (Athletics) und 3 (Reds) der DM gingen an die benachbarten Bundesländer Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

 

Die beiden oberen Ränge teilten sich wieder einmal und wenig überraschend die Baseballinternate in Nordrhein-Westfalen (Paderborn) und Bayern (Regensburg).

Dass die Buchbinder Legionäre am Ende immer wieder noch eine Schippe drauflegen können, bewiesen sie im Finale, wo sie sich in einem hochklassigen Match über 7 Innings mit 4:1 gegen die Untouchables durchsetzten. Auch alle Awards der DM, Best Pitcher, Best Batter und MVP, konnten die Buchbinder Legionäre mit nach Hause nehmen.

 

Die Darmstadt Whippets beglückwünschen an dieser Stelle alle Teams und bedanken sich nochmals beim Ausrichter Bonn Capitals für das wunderschöne Baseballwochenende - leider das letzte der Juniorensaison 2016!

 

Vielen Dank natürlich auch an die Coaches Boris Feldmann und Lu Rühl für die Unterstützung bei der DM. Weiteren Dank an Ina Roß, Nicole Thierolf und Jutta Projahn für die Organisation der Unterkunft und der Teamverpflegung vor und während des Turniers. Last, but not least, ein herzliches Dankeschön an alle mitgereisten Eltern, Helfer und Fahrer!

 

Für Hessen kämpften die Whippets (J = Jugendspringer):

 

Nick Borg - Tim Borg (J) - Jasper Bush (J) - Laurenz Hinkel - Dennis Pitsch - Jonas Projahn - Josef Rosenthal -  Carlo Roß (J) - Julius Roß - Tim Stöhr - Felix Thierolf (J) - Louis Voit - Enrik Voit (J).

 

Bilder von der Deutschen Meisterschaft Junioren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload