Spielergebnisse vom Wochenende 8./9.5.

8 May 2017

 

Sa. 08.05.17  Whippets Herren 1 vs. Mainz Athletics 2

17-7 gewonnen

20-10 gewonnen

 

So. 23.04.17   Whippets Jugend vs. Bad Homburg Hornets

9-4 gewonnen

 

Herren und Jugend sorgen für weiße Whippets-Weste

 

Die Herren und die Jugendmannschaft der Darmstadt Whippets waren am vergangenen Wochenende erfolgreich und konnten insgesamt drei Siege einfahren.

 

Darmstadt Whippets – Mainz Athletics 2 17:7 und 20:10

 

Die Herrenmannschaft der Whippets glich die Niederlagen von vorvergangener Woche direkt wieder aus und gewann beide Spiele gegen die Zweitvertretung des Deutschen Meisters aus Mainz mit deutlichem Abstand und damit auch jeweils bereits vor dem 9. Inning.

Die Darmstädter traten an diesem Tag erfreulicherweise mit einem großen Kader von 19 Spielern an und hatten daher über beide Spiele personell viel Auswahl. Carlo Ross wurde aufgrund von Rückenschmerzen geschont. Im ersten Spiel stand Jan Kraft für die Whippets auf dem Mound und ließ beim 17:7 nur fünf Runs zu. Ganz anders seine Gegenüber Kevin Schnorbach und später Carl Feldmann: 17 der 15 Whippets-Runs waren Earned Runs. Ex-Whippet Tobias Kuczulaba brachte die Gäste zwar im ersten Inning in Führung, Boris Feldmann und  Hans-Peter Schneider drehten das Spiel aber zunächst im zweiten Spielabschnitt. Heizhausen mit einem Double und Klages mit einem Single brachten im Anschluss vier weitere A’s über die Homeplate. Damit hatte die Mainzer Offensive jedoch für die nächsten vier Innings ihr Pulver zunächst verschossen. Vom dritten bis zum siebten Inning brachten die Gastgeber insgesamt 12 Runs aufs Scoreboard. Centerfielder Kevin McPeck verzeichnete dabei fünf RBIs, drei davon im sechsten Inning, als er ein base clearing triple schlug, einen weiteren Runner brachte er im letzten Inning über die Platte. Catcher Andre Spies hatte mit drei Hits in dieser Phase die meisten Erfolge am Schlag. Im sechsten Inning kam dann Joe Whitney auf den Wurfhügel. Boukadida und Klages verkürzten zwar im achten Inning noch einmal auf 14:7, im Nachschlag stellten aber Micky Straßner, designated hitter Ludwig Rühl und Volker Brückmann den Zehn-Run-Abstand wieder her und damit den Sieg sicher.

Auch das zweite Spiel sollte mit zehn Runs Vorsprung entschieden werden, allerdings schon nach fünf Innings. Die Arbeit als Pitcher teilten sich diesmal Julius Ross, Joe Whitney und Sebastian Dremel, die zusammen zehn Runs zuließen, davon allerdings nur sechs „verdiente“. Josef Rosenthal, Kevin McPeck, Boris Feldmann und Hans-Peter Schneider kamen bereits im ersten Inning über die Platte und erzielten damit die ersten vier von 20 Runs gegen die Mainzer, die in fünf Spielabschnitten mit vier verschiedenen Pitchern versuchten, der Whippets-Offense Einhalt zu gebieten. Das gelang nur leidlich, denn nachdem die Athletics im zweiten Inning sieben Runner heimbrachten, legten die Darmstädter im bottom des Innings die gleiche Anzahl an Runs nach. McPeck. Schneider, Rühl und Wagner verbuchten jeweils RBI, insgesamt führte McPeck erneut mit 3 runs batted in die Statistik an. Im dritten Inning bauten die Whippets den Vorsprung mit vier weiteren Runs aus und beendeten durch fünf weitere Runs in den Innings vier und fünf das Spiel frühzeitig zu Ihren Gunsten.

 

Die nächsten Spiele finden am 14. Mai in Bad Homburg statt, die Whippets verbessern sich damit in der Tabelle der 2. Bundesliga Süd-West auf Platz 3 mit einer Bilanz von 2-2.

Für Darmstadt spielten: Daniel Baur, Volker Brückmann, Sebastian Dremel, Boris Feldmann, Max Kirsten, Jan Kraft, Kevin McPeck, Josef Rosenthal, Julius Ross, Ludwig Rühl, Hans-Peter Schneider, André Spies, Michael Straßner, Max Vetter, Jürgen Wagner, Joe Whitney.

 

 

 

Darmstadt Whippets Jugend – Bad Homburg Hornets Jugend 9:4

 

Die Jugendmannschaft der Whippets fuhr mit einem 9:4 gegen die Altersgenossen aus Bad Homburg den zweiten Saisonsieg ein und verbesserte sich stark gegenüber dem letzten Spiel gegen Main-Taunus Ryan Spear, Joshua Klinger und Felix Thierolf ließen auf dem Mound nur vier Runs der Hornets zu. Gleichzeitig war die Offensive des Teams von Trainer André Spies hungrig und entschied so das Spiel am Ende deutlich. Den Auftakt machte Pitcher Ryan Spear, der einen Whippet mit einem Single über die Homeplate und seine Mannschaft damit aufs Scoreboard brachte. Die Whippets mussten erst im top des dritten Innings den ersten Run hinnehmen, legten aber direkt nach. Erneut war Ryan Spear erfolgreich, sein Double brachte zwei weitere Runs durch Joshua Klinger und Ernest Asamoah ein. Dann war es Nicolas Tschech, der ebenfalls ein Double schlug, so dass Spear und Huu-Kim Nguyen heim kamen. Im fünften Inning zogen die Whippets dann endgültig davon. Mit einem Basehit sackte Ryan Spear seine RBI Nummer fünf und sechs an diesem Tag ein, eine starke Offensivleistung. Insgesamt zeigten die Whippets eine disziplinierte Offensivleistung, fünf Darmstädter Batter wurden gewalkt. Einen gelungenen Einstand in der Mannschaft machte Jordan Blitz, der in seinem ersten At Bat gleich durch einen Hit by Pitch auf Base kam.

Durch den Sieg steht die Whippets-Jugend jetzt mit 2-1 Siegen auf Platz 3 der Jugend-Landesliga Hessen.

 

Das nächste Spiel findet am 13. Mai bei den Friedberg Braves statt.

Für Darmstadt spielten: Robert Arinichev, Ernest Asamoah, Jordan Blitz, Tara Karabay, Joshua Klinger, Huu-Kim Ngyuen, Ryan Spear, Felix Thierolf, Nicolas Tschech, Jonas Twumasi

Please reload