Spielergebnisse vom Wochenende 10./11.6.

11 Jun 2017

 

Sa. 10.6. Whippets H1 @ Frankfurt Eagles

13-5 gewonnen

15-5 gewonnen

 

So. 11.6. Whippets Junioren vs. Bad Homburg Hornets

2-5 verloren

2-14 verloren

 

So. 11.6. Whippets Jugend @ Main-Taunus Redwings

6-21 verloren

 

Herren 1

 

Frankfurt Eagles – Darmstadt Whippets 3:15 und 5:15

Die Darmstadt Whippets bleiben mit einem Doppelsieg bei den Frankfurt Eagles

im Rennen um die Tabellenführung in der 2. Bundesliga Südwest. Beide Spiele

gingen deutlich an die Darmstädter, die sich mit einer Bilanz von 9-3 weiterhin

den ersten Platz mit den Heidelberg Hedgehogs teilen.

Im ersten Spiel profitierten die Whippets von einer starken Offensive und einer

Defense um Pitcher Sebastian Dremel, die erst im letzten Halbinning die ersten

Runs zu ließ und zehn Batter per Strike out wieder auf die Bank schickte. Nach

den ersten drei Spielabschnitten lagen die Whippets bereits mit 4-0 in Front, als

sie in den beiden folgenden Innings förmlich explodierten und neun weitere Runs

drauf packten. Effektivster Batter in dieser Begegnung war Catcher Boris

Feldmann, der insgesamt sechs Teamkollegen über die Homeplate brachte. Die

Catcher standen auch weiterhin im Blickpunkt: Feldmann musste

verletztungsbedingt ausgewechselt werden. Ihn ersetzte der 14-jährige Felix

Thierolf, der damit sein Debüt in der ersten Herrenmannschaft der Whippets gab.

Mit mittlerweile 13-0 in Führung ließen die Whippets nichts mehr anbrennen.

Das zweite Spiel begann ähnlich wie das erste mit 4 Runs in den ersten drei

Innings. Diesmal stand Julius Roß auf dem Mound. Im vierten Inning wurden die

Bats dann erneut so richtig wach. Singles von Josef Rosenthal, Jürgen Wagner,

Kevin McPeck, Sebastian Dremel und Andre Spieß sowie ein Walk von Max Kirsten

brachten insgesamt sechs weitere Runs aufs Scoreboard. Zwar kamen die Eagles

noch einmal heran, nach fünf weiteren Whippets-Runs im sechsten Inning wurde

das Spiel aber mit der 10-Run-Rule vorzeitig beendet. Unschöne Szenen gab es

leider in diesem Spiel, als nach einem als gefährlich empfundenen Slide die

Emotionen hochkochten und je ein Darmstädter und ein Frankfurter des Feldes

verwiesen wurden.

Bereits am kommenden Samstag kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen der

beiden Vereine, diesmal in Darmstadt auf dem Memory Field. Los geht es um 13

Uhr, der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

 

 

 

 

Please reload