Herren 2: Doppelsieg am letzten Spieltag in Bad Homburg

27 Aug 2017

 

Das Team der Herren in der Landesliga A spielte heute ihren letzten Doubleheader der Saison in Bad Homburg gegen die Hornets. Mit 23 Mann war man angereist und Coach Chris Kohlwes konnte aus dem Vollen schöpfen was Spieler und auch Pitcher betraf.

 

Im ersten Spiel zeigte man sich schlagstark und ging gleich in Führung, die man im Verlauf des Spiels auch nicht mehr abgab. Für die Bad Homburger Defensive war heute ein schwarzer Tag, denn nur ganz selten gelang mal ein Play, zu viele Würfe landeten nicht dort wo sie eigentlich hin sollten, sondern irgendwo anders, wodurch das hohe Endergebnis erklärbar wird. Das 4. Inning entwickelte sich zum Horror, zweimal lief die Lineup der Darmstädter durch bevor das 3. Aus gelang - nicht mehr aufzuholen die Führung. Man kann sicher sagen, dass sämtliche Spieler und Zuschauer froh waren, als nach über 3 Stunden endlich "Ballgame" gerufen wurde, Endstand 23:8 für die Whippets.

 

Im zweiten Spiel stand die Defensive der Hornissen deutlich besser, jedoch konnte sie nicht völlig den Offensivdrang der Gäste einschränken, die nach 3 Innings wieder mit 0:10 in Führung lagen. Im Nachschlag konnte Bad Homburg aber punkten und ein vorzeitiges Spielende verhindern.

Das änderte jedoch nichts am Sieg der Darmstädter, am Ende des 5. Innings stand es 3:13.

 

Zwar sind die Whippets damnit Tabellenführer, aber die Fulda Blackhorses sind ihnen dicht auf dem Fersen. Fulda hat noch einen Doubleheader, ebenfalls gegen die Hornets. Gewinnen sie den, sind sie mit 14:6 Zählern punktgleich mit den Whippets, aufgrund der Tie-Breaker-Regeln wären sie aber Meister - so bleibt die Saison spannend bis zum Schluss.

 

Bilder vom Spieltag

 

Please reload