Kein Stich für die Moskitos

11 Aug 2018

Bei bestem Baseballwetter traten heute die Rüsselsheim Moskitos auf dem heimischen Memory-Field gegen die Verbandsligamannschaft der Whippets an.

 

Das erste Spiel lief "suboptimal", denn nach drei Innings lagen die Darmstädter mit 2:9 zurück, und es sah so aus, als ob sich die Rüsselsheimer den ersten Sieg holen würden. Aber die Whippets behielten die Nerven und starteten die Aufholjagd, man konnte auf 6:9 anschließen - doch schon im nächsten Angriff zogen die Rüsselsheimer mit 6:13 wieder davon. Im Nachschlag gelang Darmstadt wieder der Anschluß mit 10:13. Dass das 6. Inning für beide punktlos verlief, ließ die Spannung bei den Zuschauern weiter steigen. Im letzten Inning konnte man weitere Punkte der Moskitos verhindern, nun lag es an der Whippets-Offense - würde sie das Spiel endgültig drehen können? Mit einem Groundout begann das Inning, doch zwei Walks und zwei Stolen Bases später hatte man zwei Runner in Scoring Position auf 2 und 3. Jonas Projahn gelingt nun ein sattes RBI-Single, dann stiehlt es sich auf 2 und er steht als Tying Run auf der Base. Rüsselsheim lädt nun mit einem Intentional Walk die Bases, ein cleverer Schachzug, gelingt nun ein Aus? Doch Leadoff Felix Thierolf hatte ja schon häufiger gezeigt, dass er was reißen kann, wenn es drauf ankommt: mit einem 2RBI Double holt er Max Naskret und Projahn nach Hause - tied game, Runner wieder auf 2 und 3. Wieder ein Intentional Walk, wieder Bases loaded. Doch wieder geht die Rechnung der Moskitos nicht auf - ein Walk gibt den Ausschlag, Winning Run für Darmstadt, Endstand 13:14.

 

Das zweite Spiel kam an Spannung nicht mehr an das erste heran. Schon von Beginn an ließen die Whippets keine Zweifel daran, dass sie auch dieses Spiel gewinnen wollten, schon nach dem ersten Spielabschnitt war eine Führung von 3:11 erreicht, und man machte hier munter weiter. 

So endete Spiel zwei vorzeitig nach schon 3 Innings, Darmstadt gewinnt mit 4:24.

 

Bilder vom Spiel

 

 

 

 

Please reload