Erster Sieg im ersten Spiel

11 Jun 2019

Am Samstag stand für die T-Baller der Darmstadt Whippets mit der Teilnahme am

Pfingstcup der Main-Taunus Redwings der erste Spieltag dieser Saison auf dem

Programm.

 

Für die meisten der jungen Baseballer war es das erste Mal, dass sie

in einem richtigen Spiel auf dem Feld standen.

Umso größer war dann die Freude als es den Whippets gelang, im Eröffnungsspiel

gegen die Gastgeber aus Main-Taunus direkt einen Sieg einzufahren. Die Defensive

wurde dabei maßgeblich von den beiden erfahrenen T-Ballern Arno und Marc

Mannheimer angeführt. Am Schlag gelang es allen Spielern immer den Ball ins

Spiel zu bringen und somit die Baserunner weiterzubringen und oftmals auch

selbst die erste Base zu erreichen.

Die freie Zeit zwischen den Spielen verbrachten die T-Baller größtenteils in der

bereitgestellten Hüpfburg, so dass trotz des kalten Windes die Gefahr des

Auskühlens niemals bestand.

 

In den nächsten beiden Partien ließen die deutlich erfahreneren Team aus

Mannheim beziehungsweise Bad Homburg den jungen Whippets keine Chance auf einen

weiteren Sieg.

Das letzte Spiel gegen die T-Baller der Mainz Athletics sollte noch einmal

spannend werden und so verpassten die Darmstädter mit einer 9:11 Niederlage nur

haarscharf ihren zweiten Sieg, der den 3. Platz bedeutet hätte. Aufgrund der

schlechteren Run-Bilanz mussten sich die Whippets letztendlich mit dem 5. Platz

hinter den Athletics und den Redwings zufrieden geben.

Mit dem Sieg im ersten Spiel war es trotzdem ein sehr erfolgreicher Tag und das

junge Team konnte viel Erfahrung sammeln. Die T-Baller und die mitgereisten Fans

hatten jedenfalls eine Menge Spaß auf, beziehungsweise neben dem Feld.

Erfreulich war außerdem, dass die Darmstädter trotz einiger Ausfälle, mit

insgesamt 15 Spielern auf dem Turnier antreten konnten.

 

 

Please reload