Interview Sabrina Brauch



Die Darmstadt Whippets sind sehr glücklich über die Tatsache, dass sich auch immer mehr Eltern im Club engagieren. Sabrina Brauch hat im Herbst letzten Jahres nicht nur eine „Mitglied-Patenschaft“ für zwei neue „T-Ball Kids“ übernommen, sie ist seit kurzem auch Co-Managerin bei unseren Kleinsten. Wir wollten mehr über Sie erfahren und löcherten sie im Home Office mit einigen Fragen!


Sabrina, seit wann bist Du bei den Darmstadt Whippets und wie bist Du zum Club gekommen?


Mein Sohn ist seit dem 22.01.2020 offiziell Mitglied bei den Darmstadt Whippets. Er hatte in 2019 ein Baseball Spiel im Fernsehen gesehen ( mein Mann interessiert sich für Amerikanischen Sport ) und war hin und weg. Es gab nichts anders mehr für ihn und so machten wir uns auf die Suche, ob es in der Nähe ein Baseball Verein gibt. Nach einer Anfrage, ob wir einmal zum Probetraining kommen können, gab es kein Zu-rück mehr für meinen Sohn. Da mein Sohn erst 4 Jahre alt ist, waren entweder mein Mann, ich oder wir beide zusammen beim Training mit dabei. So konnte ich den Club und die Sportart immer näher und besser kennenlernen. Übrigens, kam auch so meine Tochter zu der Sportart.


Du hast ja selbst zwei Kids im T-Ball Team, einen Jungen und ein Mädchen. Gibt es da manchmal nach dem Training Knatsch zuhause zwischen den beiden, oder unterstützen sich beide gegenseitig?


Nein, nach dem Training eigentlich nie.

Die Trainer achten immer darauf, dass beide nicht in einer Gruppe zusammen spielen, so dass sie beim Training eigentlich keine Berührung miteinander haben. Wenn wir allerdings in der Freizeit miteinander trainieren, gibt es schon etwas Knatsch wer besser ist. So versuchen wir, auch mal nur mit unserer Großen und nur mit dem Kleinen zu trainieren. Es überwiegt aber der Spaß und der Ehrgeiz bei beiden, so dass auch ein gemeinsames trainieren in der Regel möglich ist.


Wie kamst Du denn zum Posten der Team-Managerin?


Ich wurde gefragt ob ich mir vorstellen könnte, den Posten als Team Managerin bei den T-Ballern zu übernehmen, da die bisherige Team-Managerin Ihr Amt zum 30.12 niedergelegt hat (Ihr Sohn ist nun in der Schüler Gruppe). Nun teile ich mir den Pos-ten mit Melanie Ziegler. Frauenpower ist angesagt! :) Welche Aufgaben hat eine Team-Managerin bei den „T-Ballern“ denn genau?Es geht darum ein Bindeglied zwischen Trainern & Eltern zu sein. Zu organisieren und zu unterstützen bei Baseballspielen / Festen und für neue T-Baller und deren Eltern Ansprechpartner zu sein.



Da du auch beruflich selbstständig bist gehen wir mal davon aus, dass Organisation und Disziplin zu deinen Stärken zählen, oder?


Oh ja, das stimmt.

Mein Mann würde das fett unterschreiben. Ich habe schon früh als Kind mir immer „To Do“ Listen für meinen Tag geschrieben. Meine beste Freundin da-mals hat immer gedacht mit der stimmt was nicht ;-). Aber auch ich komme an meine Grenzen in Zeiten von „Homeschooling“ und „Home Office“.


Unser „T-Ball“ Team hat aktuell einen richtigen Boom, hier wird das Fundament für die Zukunft des Clubs geschaffen. Ist das auch ein Ansporn für Dich, hier aktiv mitzugestalten?


Es ist schön zu sehen, dass das T-Ball Team Zuwachs erhält, aber das ist nicht der ein-zige Grund warum ich aktiv mitgestalten möchte. Ich finde es wichtig, dass man Vereine unterstützt. Es ist so wichtig für die Kinder, dass Sie Sport machen und sie profitieren ungemein vom Vereinsleben. Die Vereinsarbeit ist immens von Bedeutung und muss weiter gefördert werden um den Kindern diese Anlaufstelle weiter geben zu können.


Einige bei uns im Club könnten sogar noch zusätzlich von Dir und deinem Einsatz profitieren, denn Du bist Finanzberaterin und kümmerst dich auch viel um Familien und deren privater Planung.


Ja, das ist richtig.

Ich habe mich auf Familien & Künstler spezialisiert, aber genauso betreue ich auch eine Reihe an anderen unterschiedlichen Berufsgruppen. Wichtig ist mir, hier die langfristige Zusammenarbeit die auf Vertrauen und Ehrlichkeit profitiert. Durch das Vertrauen das mir meine Kunden geben, bin ich Ihr Ansprechpartner in allenFinanz- und Versicherungsfragen und es macht mir unheimlich viel Spaß, zusammen mit meinen Kunden gemeinsam Ihre Ziele zu verfolgen und zu erreichen.


Welche Ziele hast Du dir für das gerade begonnen Jahr gesetzt, und können wir vielleicht in Zukunft sogar noch etwas mehr erwarten?


Ich möchte die Darmstadt Whippets als Sponsor in 2021 unterstützen und auch auf diesem Wege so dem Verein etwas Gutes tun. Es gibt noch eine Menge auf dem Me-mory Field zu tun und ich freue mich, hier mit einen Beitrag leisten zu können. Weiterhin hoffe ich, dass ich auch wieder in diesem Jahr meinen 100 Km Lauf machen kann und so wieder in Zusammenarbeit mit den Darmstadt Whippets neuen T-Ballérn etwasGutes tun kann.


Abschließend wollen wir noch von Dir wissen, warum Baseball die coolste Sportart der Welt ist, und jedes Kind sie einmal ausprobieren sollte?


Baseball ist eine coole Sportart, da man als Team agiert und jedes Teammitglied seineStärken hat. Man gewinnt und verliert zusammen. Baseball fördert die Gemeinschaft und vereint viele Techniken wie fangen, werfen, schlagen und laufen. Man muss also sehr fit sein, aber auch Taktik ist gefragt.

Und, es ist ein Sport für die ganze Familie :)


Sabrina, vielen Dank für das nette Gespräch und weiterhin viel Erfolg und Spaß bei uns im Club!

GET MORE FROM THE TEAM :

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Flickr - Black Circle

© 2020 by Darmstadt Whippets. Proudly created with Wix.com